Das Wetter ist … halt immer da: Speed Steel Training am Oschenberg

Die Anfahrt in das bayreuther Umland ist für mich nicht die kürzeste Strecke: Und trotzdem nehme ich sie gerne und regelmäßig in Kauf. Schließlich unterhält Büchsenmacher Dieter Wunderlich einen Schießplatz mit mehreren 300 Meter Bahnen im Freien inklusive überdachter Schützenstände.

Der ehemalige Standortübungsplatz der Bundeswehr (Garnison Bayreuth) wurde 2012 von Dieter übernommen. Seitdem ist die Außenanlage im Muschelkalkgebiet ein Trainingsplatz für die Bundespolizei, Jäger und Sportschützen.

Wer weiß, ob ich aufgebrochen wäre, wenn ich um die Wetterverhältnisse vor Ort gewusst hätte: Die Kälte ist für den Outdoor-Begeisterten Schützen selten ein Problem. Anders sieht es da mit einem undurchdringlichen Nebel des Todes aus, der die Anlage in Beschlag genommen hatte 😅

Ein sinnvolles und sicheres Schießen auf dreihundert Meter Distanz war damit nicht möglich. Also disponierte ich das Training kurzerhand auf Speed Steel 100 Meter um.

Glücklicherweise lässt sich am Oschenberg (noch?) auf Stahlziele schießen. Die akustische Rückmeldung von Treffern ist kaum zu überbieten 😇

Ein kurzes Video zum ersten Durchgang habe ich noch fix am Wochenende zusammengeschnitten. Mit den folgenden Trainingseinheiten wurde erwartungsgemäß das Tempo höher, aber die Umgebungsparameter nach einsetzendem Regen und abnehmendem Licht nicht besser.

In unserer BDS Long Range Gruppe auf Facebook wurde fleißig nach der Konfiguration aus dem Video gefragt, mit der ich auch bei Wettkämpfen antrete. Im Video sind zu sehen:

Eine Tikka T3x TAC A1 mit 20 Zoll Lauf im Kaliber .308 Winchester. Bei der Mündungsbremse handelt es sich um eine GGS Punisher. Das Zweibein erkennt der geübte Betrachter als ein Fortmeier H184 mit einer Hun-Tac-Universal Picatinny Montage.

Die Optik ist ein Steiner M7Xi, das ich mit einer Spuhr QDP-4602 Montage montiert habe. Nicht zu erkennen sind die von mir ausgetauschten kleineren bzw. verdeckten Komponenten, wie z.B. die Abzugseinheit von Bix’n Andy, sowie der Kammerstengel und die Verschlussabdeckung von Sterk aus Australien.

Veröffentlicht von Mustafa Isik

Mustafa ist Medienmacher, Informatiker und Technologie-Manager. Möglichkeiten für eine Kontaktaufnahme und weitere Informationen sind auf seiner privaten Webseite https://isik.online zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: